Implantierbare Technologien: Kontrazeptiva + der EPS-Chip


bid 24 uur

Der menschliche Körper besitzt – wie wir wissen – in seinem Zellgedächtnis alle Informationen für Selbstheilungen. Diverse Forscher und Firmen wollen jetzt technische Entwicklungen zur Körperbeeinflussung vermehrt entwickeln und einsetzen. Schon lange bekannt sind ja die Anstrengungen, das menschliche Gehirn direkt mit einem Computer zu verbinden. Das von Wissenschaftlern der amerikanischen Brown University gegründete Unternehmen Cyberkinetics entwickelt ein System namens BrainGate, welches sich derzeit in der Phase klinischer Tests befindet. Auch hier geht es darum, ein Elektrodenset von der Größe einer Aspirintablette ins Gehirn zu implantieren, um neutrale Signale von Computern decodieren zu lassen und damit dann externe Geräte zu steuern. Die Gates-Stiftung unterstützt ein Projekt des renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT), um ferngesteuerte digitale Kontrazeptiva in den weiblichen Organismus zu implantieren. Gates hat schon öfter mit Ideen zur Bevölkerungskontrolle von sich reden gemacht. Im vorliegenden Fall soll ein winziger Chip auf eine Dauer von bis zu 16 Jahren…

View original post 971 woorden meer

Geef een reactie

Gelieve met een van deze methodes in te loggen om je reactie te plaatsen:

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s