Privatermittler setzt zweite Belohnung für Hinweise auf MH17 aus


24.11.2014.

Zweifel an der Theorie des Bundesnachrichtendienstes / Resch: “Wir suchen einen zweiten Edward Snowden”

Berlin, 24. November 2014 – Der deutsche Josef Resch erhöht die 30 Millionen Dollar schwere Belohnung, die er für Hinweise auf die Hintermänner des mutmaßlichen Abschusses der über der Ostukraine ausgesetzt hat. Sein anonymer Auftraggeber habe weitere 17 Millionen Dollar zur Verfügung gestellt, um Informanten zu belohnen, die belegen können, wie die Aufklärungsarbeit von staatlichen Stellen behindert werde. Das sagte Resch gegenüber der Online-Ausgabe des Wirtschaftsmagazins ‘Capital’ (www.capital.de).

Hier weiterlesen…


Geef een reactie

Gelieve met een van deze methodes in te loggen om je reactie te plaatsen:

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s